Learning about Research

Kommenden Donnerstag referiere ich gemeinsam mit Gabi Reinmann auf der Jahrestagung des Universitätskollegs Hamburg zum Thema Learning about Research. Das heißt… “referieren” ist eigentlich nicht das richtige Wort: Wir haben uns für unseren Slot eine spezielle Choreografie und interaktive Elemente überlegt, mit denen wir das Thema unseres Beitrags angehen wollen. Der wird nämlich auf das universitäre Vermittlungsformat “Vorlesung” hinauslaufen: eine Lehrform, die von allen Seiten immer wieder kritisiert, zugleich aber flächendeckend eingesetzt wird und zu der es paradoxerweise vergleichsweise wenig an aktuellen Forschungsbeiträgen gibt.

Mehr wird noch nicht verraten — nur soviel: Einen Lehrmonolog oder klassische “Referate” darf man nicht erwarten. 😉

Wer daraufhin neugierig geworden ist, findet uns am Donnerstag um 13 Uhr im Teehaus Yu Garden, Saal Hamburg (der Tagungsraum im Erdgeschoss).

Für unseren Beitrag gibt es auf der Tagung übrigens ein thematisches Pendant — Eileen Lübcke und Anna Heudorfer werden sich in ihrem Part unter dem Titel Learning through Research mit dem Lernen von Studierenden, die dabei selbst forschend tätig sind, befassen.

Ein Blick ins Programmheft zeigt, dass es auch darüber hinaus eine spannende Tagung werden dürfte. Ein paar Einblicke werde ich dann bestimmt twittern: Der Hashtag ist #ukjt16.

Nachtrag: Leider wurde mit Einrichtung des Universitätskollegs 2.0 alle Seiten des Universitätskollegs 1.0 abgeschaltet, weshalb auch meine Verlinkungen in diesem Blogbeitrag nicht mehr funktionieren — ich habe daher die Links auf das Programmheft und die Beiträge daher aus diesem Beitrag entfernt.

One Comment

  1. Pingback: Denn sie tun, was sie nicht gelernt haben |

Kommentar verfassen