Lehr-Experiment: e-Didaktik mit Slack?

Lesezeit: 5 Minuten In unserem Masterprogramm „Master of Higher Education (MoHE)“ habe ich dieses Semester Lehrveranstaltungen in den Modulen 2 (Leitungskompetenz) und 3 (Methodenkompetenz) angeboten. (Zur Kursbeschreibung im Sommersemester 2016…) Die Online-Phase der beiden Kurse ist seit gestern abgeschlossen — Zeit also, mal zurückzublicken, wie es gelaufen ist: Methodisch sind die beiden Kurse …

Warum bloggen?

Lesezeit: 4 Minuten Ist es nicht irrational, vielleicht sogar unvernünftig, sich immer wieder mit so etwas wie einem virtuellen Tagebuch aufzuhalten? Natürlich frage ich mich das ab und an. Ich habe noch keine abschließende Antwort darauf, aber ein paar Gedanken, die ich hier teilen möchte. Ich glaube, dass es uns bloggenden Wissenschaftlern da …

Beiträge für die EdMedia, BERA und EARLI SIG Tartu

Lesezeit: < 1 Minute Neben der Lehre in unserem Masterprogramm „MoHE“ waren die letzten Wochen für mich geprägt von Arbeit an den Beiträgen für ein paar internationale Konferenzen, für die wir kürzlich zugelassen wurden: EdMedia 2016 in Vancouver (Canada) | World Conference on Educational Media & Technology BERA in Leeds (UK) | Jahrestagung der …

Kulturelle Bildung – Bildende Kultur

Lesezeit: 4 Minuten Nächsten Mittwoch beginnt eine interdisziplinäre Tagung an der Universität Siegen, die sich mit der Schnittstelle von „Bildung“ und „Kultur“ befasst. Ein Blick in das Programmheft verspricht, dass es spannend werden dürfte: Über drei Tage befassen sich Fachleute vorrangig aus bildungs- und kulturwissenschaftlichen Fächern, aber bspw. auch aus den gestaltenden Wissenschaften …

Turbulenter Februar

Lesezeit: 2 Minuten Ich hatte ganz vergessen, wie turbulent wissenschaftliche Stellen sein können: Zwar hab ich dank einer richtig guten Arbeitskultur im HUL unheimlich weite Freiräume in der Einteilung meiner eigenen Arbeit und besonders auch in der Zeit- und Ortsplanung, aber ich neige nach wie vor dazu, mir Termine möglichst thematisch gebündelt zu …

Wissenschaft bildet.

Lesezeit: < 1 Minute „Hochschuldidaktik“ betreiben inzwischen nahezu alle Universitäten und Fachhochschulen; meist wurden Zentren oder Stabstellen eingerichtet, die als „Servicestellen“ und „Beratungsangebote“ fungieren. Parallel dazu wird das Lehren und Lernen an Hochschulen von den unterschiedlichsten Disziplinen beforscht, wobei die Akteure auffällig häufig das Wort „Hochschuldidaktik“ vermeiden und ihre Forschung unter Verlegenheitsformeln etikettieren. Höchste …

Erste Lehrveranstaltungen im „MoHE“

Lesezeit: < 1 Minute Letzte Woche habe ich meine erste Lehrveranstaltung in unserem hochschuldidaktischen Studiengang „Master of Higher Education“ begonnen: Ein Blended-Learning-Kurs, der sich mit Blended-Learning in der Lehre befasst. 🙂 Genauer geht es um die Frage, wie sich peer-feedbacks in akademischen Lehrformaten zielgerichtet einsetzen lassen.

Talking to „Down Under“

Lesezeit: 1 Minute Yesterday, my colleague Sebastian Fiedler introduced me to Robert Fitzgerald, Associate Dean of the University of Camberra’s Faculty of Education, Science, Technology & Maths. We had an inspiring conversation via Skype on how to link action and design research with some practical aspects of teaching and learning. Rob had some …

Annahme zur DOSS 2016

Lesezeit: < 1 Minute Eben haben wir die Nachricht erhalten, dass unser Themenvorschlag für die Dortmund Spring School for Academic Staff Developers (DOSS 2016) angenommen wurde. (Das ist eine der wichtigsten nationalen Weiterbildungstagungen im kommenden Jahr, die Professionals aus der hochschuldidaktischen Praxis, der Hochschulforschung und der Hochschuldidaktik-Forschung miteinander ins Gespräch bringt.)

Podiumsgespräch Campus Innovation online

Lesezeit: < 1 Minute Seit ein paar Tagen sind nun endlich die Aufzeichnunge der Campus Innovation verfügbar! Besonders interessant war für mich das Podiumsgespräch, in dem u.a. Micha Teuscher und Dieter Lenzen miteinander debattiert hatten. Thema war „Hochschulen zwischen gesellschaftlichen Erwartungen und wissenschaftlichem Selbstverständnis“ — und es blieb tatsächlich nicht bei den zu erwartenden …